Ihr Partner für Bau- und Industriemaschinen

News

Emmissionsfreie Zukunft: Dynapac entwickelt Elektro-Walze

20 Forschende entwickeln CC900 e Tandemwalze

Die neue Maschine, die sich derzeit im Feldtest befindet, wurde entwickelt, um in der 1,5-Tonnen-Klasse der Tandemvibrationswalzen zu bestehen. Sie verfügt über eine Bandagenbreite von bis zu 1,0 m, entwickelt eine Zentrifugalkraft von 16,7 kN, eine Nennamplitude von 0,4 mm und eine statische Linienlast (vorne/hinten) von 6,1/ 7,9 kg/cm. Im Gegensatz zu ihrer dieselbetriebenen Schwester, auf der sie basiert, erzeugt die neue elektrische Tandem-Vibrationswalze CC900 e jedoch keine Emissionen am Einsatzort. Die neue CC900 e kommt zu einer Zeit, in der viele Maschinenhersteller auf einen elektrischen Antrieb setzen, um die Abgasemissionen zu reduzieren und letztendlich zu eliminieren. Dennoch ist dies nicht das erste Mal für Dynapac. Tatsächlich hat das Unternehmen bereits

Auf einen Blick:

✔ Gewicht: 1,6 Tonnen
✔ Bandagenbreit: 1 Meter
✔ Zentrifugalkraft: 16,7 kN
✔ Arbeitsbreite: 0,8 bis 1,0 Meter

2010 ein batteriebetriebenes Maschinenkonzept entwickelt. Diese Maschine war ihrer Zeit voraus. Aber da elektrische Antriebskonzepte immer beliebter werden, besonders bei Betreibern von Mietflotten, ist die Zeit für die CC900 e jetzt perfekt und konnte so von bereits getaner Arbeit profitieren. Zunächst wird die CC900 e in limitierter Auflage produziert.

Umsetzung: Suthues Marketing / Staplerexperte.de